, Colagrande Vitoria

Spielbericht DC Eastern Switzerland

Einer alleine kann es nicht reissen

Beim Auswärtsspiel in Sirnach gegen den DC Eastern Switzerland, dem Tabellenersten und Aufstiegskandidaten, erlebte unser Team eine herausfordernde Begegnung. Das hohe Niveau des Gegners wurde uns schnell bewusst. Aus unserer Mannschaft konnte lediglich Andrin mit den Leistungen des Gegners mithalten. Mit einem beeindruckenden 180er-Wurf und einem Average von 20 zeigte er eine starke Leistung, die es ihm ermöglichte, auf Augenhöhe mit dem Gegner zu konkurrieren.

Die übrigen Teammitglieder hingegen fanden nicht zu ihrer gewohnten Form und konnten in diesem Spiel keine nennenswerten Erfolge erzielen. Die Leistung des Teams insgesamt könnte man als „sang- und klanglos“ beschreiben, was den hohen Erwartungen und dem Potenzial der Mannschaft nicht gerecht wurde.

Blickend auf das nächste Spiel, das in zwei Wochen gegen den DC Horgen stattfindet, besteht innerhalb des Teams jedoch große Hoffnung, eine bessere Leistung zu zeigen und das Spiel für sich zu entscheiden. Die Motivation ist ungebrochen, und die Mannschaft ist bestrebt, sich von der Niederlage zu erholen und im kommenden Spiel eine starke Leistung abzuliefern.